System Aktiviert

Windows Server 2016 – Aktivieren

Hier zeige ich wie ihr eine Testversion (Evaluation) von Windows Server 2016 aktivieren könnt. Das Microsoft EvaluationCenter findet ihr hier.

Um die entsprechende Version zu aktivieren verwende ich DISM (Deployment Image Servicing and Management) die benötigten Parameter sind in diesem MSDN-Artikel beschrieben.

Ich verwende DISM in einer normalen Shell (mit Administrativen Rechten). Microsoft bietet auch entsprechende PowerShell cmdlets an.

Zuerst klären wir welche Version installiert ist. Dazu nutzen wir den Befehl

Windows cmdShell
dism Get-CurrentEdition

Danach prüfen wir in welche Version sich die Installierte Version umwandeln lässt

dism Get-TargetEdition

Nun bauen wir uns den Befehl zusammen um den Server zu aktivieren

dism Set-Edition

Nach der Konvertierung und einem Neustart sollte der Server automatisch aktiviert worden sein.

Windwos cmdShell
Server Aktivierung mit DISM
System Aktiviert
Systemsteuerung

Anmerkung:

Die DISM Parameter sind nicht „synchron“ in der PowerShell. Hier stellt Microsoft eine Mapping Tabelle bereit.

Mit DISM++  gibt es eine grafische Oberfläche für das umfangreiche Befehlszeilen

PowerShell

Windows 10 – Vorinstallierte Anwendungen deinstallieren

PowerShell
Deinstallation mit Get-AppxPackage „Package“ | Remove-AppxPackage

Microsoft liefert Windows 10 mit einer Reihe zusätzlicher Anwendungen aus. Vieles davon benötige ich nicht. Da ich für meine Garage einen Rechner neu installiert habe (Windows 10 Version 1803) habe ich das zum Anlass genommen mein PowerShell-Script zu überarbeiten.

Das Ergebnis ist die Version 0.3 meines win-10-app-cleaner.ps1 Script. Ich habe das Script unterteilt damit es sich einfach anpassen lässt.

In meinem Script werden die Anwendungen global deinstalliert. Im Script wird dazu Get-AppxPackage verwendet in Kombination mit Remove-AppxPackage. Die Referenz im TechNet  zu den Appx-Modul-Cmdlets findet ihr hier.

Es versteht sich von selbst die PowerShell bzw. die ISE als Administrator zu starten. Im Screenshot ist ein Block markiert und mit F8 lassen sich die gewählten Codezeilen ausführen.

Diese Liste ist nicht Vollständig. Je nach System und Laufzeit unterscheiden sich die installierten Apps. Mit dem folgenden Cmdlet verschafft ihr euch einen Überblick. Ich habe 

Im folgenden Screenshot tauchen weitere Windows Apps auf. 

PowerShell Get-AppxPackage
PowerShell Get-AppxPackage mit Alphabetisch sortierter Liste

Im TechNet kann man sich in dem Bereich Windows10-App-Verwaltung zu den Apps informieren.

PowerShell Cookbook

Habt ihr auch eine Textdatei mit diversen PowerShell befehlen die man mit der Zeit gesammelt hat? Hier kommt meine Sammlung 😛 Die Befehle sind lose zusammengestellt. Ich versuche Sie mit der Zeit etwas thematisch zu trennen.

 

 

Allgemein

Powershell Version anzeigen

Powershell Module anzeigen

PowerShell Module Importieren

Netzwerkprofil Anzeigen

Netzwerkprofil in Privat ändern

Netzwerkprofil in Privat ändern

 

weiterlesen

Move-ADDirectoryServerOperationMasterRole

FSMO-Rollen Übertragen per Ntdsutil oder PowerShell

Hier löse ich in einer meiner Testumgebungen (acme.local) den primären Domain Controller ab. Aktuell befinden sich die Flexible Single Master Operations-Rollen (FSMO) auf einem Windows Server 2008 R2, dieser wird durch einen Server 2016 abgelöst.

In freier Wildbahn verfahre ich nach dem gleichen Schema. Für die Schritte sollte entsprechend Zeit eingeplant werden. Es muss sichergestellt sein das die Replikationen zwischen den Domain Controllern vollständig und fehlerfrei funktioniert hat.

  • Windows Server incl. aller Updates installieren
  • Server in Domain aufnehmen
  • Server zum Domain Controller hochstufen
  • Replikation prüfen
  • FSMO-Rollen übertragen
  • Replikation prüfen
  • FSMO-Rollen abfragen
  • DNS am neuen DC korrigieren
  • alten DC herunterstufen
  • alten DC aus der Domain entfernen
  • Domänenfunktionsebene und Gesamtstrukturfunktionsebene  anheben

Zum Übertragen der FSMO-Rollen wird ein Benutzer benötigt der Mitglied der Gruppen Domänen-, Schema- bzw. Organisations-Admins ist. Ich verschiebe die FSMO-Rollen per (Power) Shell. Dies geht bequemer als die einzelnen Management Konsolen zu verwenden.

Der letzte Punkt kann nur ausgeführt werden wenn alle Domain Controller die neuen Funktionsebenen Unterstützen und es keine Ausschlüsse für das Anheben der Funktionsebenen gibt z.B. durch Dritthersteller-Software.

In diesem Artikel beschränke ich mich auf das Umziehen der FSMO-Rollen. Alle Schritte finden auf unserem neuen Server statt.

Betriebsmasterrollen mit ntdsutil übertragen

Replikation überprüfen

Zuerst stellen wir sicher der die Replikation zwischen den beiden Domain Controllern Fehlerfrei und Vollständig ist. Hier ist der passende Artikel dazu

Repadmin /replsummary
Abfrage der Replikation

FSMO-Rollen abfragen

Wir fragen die FSMO-Rollen in der Shell mit Netdom Query Fsmo ab. Das Ergebnis zeigt uns wer aktuell die FSMO-Rollen besitzt. In größeren Domainstrukturen können das Unterschiedliche Server sein, mir ist dies bisher nicht untergekommen.

netdom query fsmo
Abfrage wer die Betriebsmasterrollen besitzt

weiterlesen