CloudReady – Asus VivoBook

Für eine Arbeitskollegin sollte ich prüfen ob man mit dem „alten“ Notebook z.B. noch am Onlineunterricht Teilnehmen könnte.

Nachdem ich die techn. Details des Gerät geprüft hatte wollte ich es eigentlich abschreiben…

  • Intel N4000 CPU
  • WXGA TFT (1366 x 768 Pixel) Display
  • klassischen HDD
  • 4GB Ram

In der „Altteile-Kiste“ und fand noch eine 256GB SSD. Zur Installation habe ich das Bios aktualisiert.

Eine Testinstallation mit Windows 10 konnte nicht überzeugen. Das System war weiterhin träge.


Es wäre also der Moment für ein schlankes Linux (z.B. Linux Mint Xfce Edition) gekommen. Ich konnte mich an einen Artikel der c’t aus dem letzten Jahr erinnern in dem CloudReady vorgestellt wurde. Dabei handelt es sich um ein Betriebssystem auf Basis von ChromeOS. Versuch macht kluch…

Neverware bietet eine entsprechende Dokumentation an. Die Grundsätzlichen Voraussetzung erfüllte das Gerät. Also Stick erstellt und installiert und los.

Nach der Installation war ich von der Geschwindigkeit angetan. Die Kamera sowie die Logitech Funkmaus funktionierten auf Anhieb. Ein Test mit einem Jitsi Meeting war ebenfalls erfolgreich. Also habe ich das Gerät auf Mutter und Tochter losgelassen. Bisher gab es keine negativen Rückmeldungen oder Probleme mit dem Gerät.

Veröffentlicht von

Kai

Mastermind der IT in einem KMU. Zertifizierungen im MS Umfeld. Ehrenamtlich beim BSI tätig. Zum Ausgleich wird MTB oder Motorrad gefahren.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.